LANGZEITKLAUSUR IN EINEM ZENTRUM FÜR KONTEMPLATIVE FORSCHUNG

SICH FÜR EINE LANGZEITKLAUSUR BEWERBEN

Miyo Samten Ling in Crestone, Colorado, USA
SICH BEI CCR NORDAMERIKA BEWERBEN
Sita Tara Villa in Castellina Marittima, Italien
SICH BEI CCR EUROPA BEWERBEN

The distance covered by a great ship
pulled on land by a hundred men
for a hundred days

can be covered in a day when it is put to sea.

In the same way, a single day of meditation

performed with real stability of mind
brings more progress than a hundred days
practicing generation and completion stages
before stability of mind has been attained.

—Shabkar Tsokdruk Rangdröl (1781–1851), The Life of Shabkar: The Autobiography of a Tibetan Yogi

Just as a bird with undeveloped
Wings cannot fly in the sky,
Those without the power of higher perception
Cannot work for the good of living beings.

The merit gained in a single day
By one who possesses higher perception
Cannot be gained even in a hundred lifetimes
By one without such higher perception.

Those who want swiftly to complete
The collections for full enlightenment
Will accomplish higher perception
Through effort, not through laziness.

Without the attainment of shamatha,
Higher perception will not occur.
Therefore make repeated effort
To accomplish shamatha.

—Jowo Atisha, A Lamp for the Path to Enlightenment

Vorbereiten, um ein qualifizierter Antragsteller zu werden

Es bedarf jahrelanger, sorgfältiger Vorbereitung, um sich erfolgreich in eine Langzeit-Einzelklausur zu begeben. Man muss tief in den Lehren und Praktiken einer bewährten kontemplativen Tradition verwurzelt sein, und dies erfordert ein gründliches Studium und eine konsequente tägliche Praxis. Der von Herzen kommende Wunsch, Monate oder Jahre in Einsamkeit und Stille zu verbringen, muss über einen langen Zeitraum wachsen und zu einer beständigen und entschlossenen Absicht werden — weit mehr als nur ein Wunschtraum.

Insbesondere gewinnt man das Vertrauen, dass man bereit ist, in eine Langzeit-Klausur einzutreten, wenn die eigene Praxis bereits so vollständig die eigenen Tage und Nächte durchdringt, dass kein Zweifel daran besteht, dass man einen kontinuierlichen Strom der Praxis in der Einsamkeit aufrechterhalten kann, selbst wenn die meisten Formen äußerer Stimulation und Aktivität entfernt werden. Das heißt, wacht man am Morgen mit dem Wunsch auf, allen Lebewesen von Nutzen zu sein? Geht man abends in ehrlicher Selbstreflexion schlafen und widmet alle Tugenden des Tages einem höheren und umfassenderen Ziel?

Das Bewerbungsverfahren für eine Langzeit-Klausur in einem unserer Zentren für kontemplative Forschung ist streng und sehr selektiv, da sich viele qualifizierte Bewerber um einen Platz in einer begrenzten Anzahl von Hütten bewerben. Da die derzeitigen Klasurteilnehmer für viele Monate oder Jahre in Klausur bleiben, sollten die Bewerber bereit sein, sich lange im Voraus um einen Platz zu bewerben und manchmal ein Jahr oder länger zu warten, bis eine Hütte frei wird. Das ist normal und kann ein willkommener Teil des Prozesses sein, denn je intensiver man Meditation und Tugend praktiziert, wenn man sich nicht in strikter Zurückgezogenheit befindet, führt dies oft zu einer immer größeren Bereitschaft, in die Tiefen der Praxis in Vollzeit-Klausur einzutreten, sobald die äußeren und inneren Bedingungen erfüllt sind.

Da unsere kontemplativen Forschungsobservatorien so konzipiert sind, dass sie die bestmöglichen Bedingungen für einen dauerhaften, stillen Rückzug bieten, werden nur selten formelle Belehrungen vor Ort erteilt. Das heißt, dass die Ausbildung in den kontemplativen Methoden, die man in den Klausuren praktizieren wird, weitgehend abgeschlossen sein sollte, bevor man beginnt. Die ständige Anleitung durch die ansässigen Lehrer konzentriert sich darauf, den Klausurteilnehmern bei der Bewältigung der Schwierigkeiten und Entdeckungen zu helfen, die sich während der Vollzeitpraxis ergeben, aber es wird erwartet, dass jeder Teilnehmer eines CCR bereits gut mit den verschiedenen Praktiken vertraut ist, an denen er teilnehmen wird. Gelegentliche Lehrveranstaltungen inspirieren uns und führen uns in neue Details der Praktiken ein, sind aber nicht die primäre Quelle des Trainings für eine Langzeitklausuur.

Um sich schon Jahre im Voraus auf die Einreichung einer qualifizierten Bewerbung vorzubereiten, empfehlen wir Ihnen daher, sich an die folgenden Ressourcen zu wenden, die über das Santa Barbara Institute, unsere angeschlossene Bildungseinrichtung, zur Verfügung stehen:

Empfohlene Literatur

Empfohlene Klausuren zum Zuhören und Praktizieren

2018 8-Wochen Klausur

The Sharp Vajra of Conscious Awareness Tantra and Düdjom Lingpa’s commentary (edited by Pema Tashi) entitled The Essence of Clear Meaning

2019 8-Wochen Klausur

The Enlightened View of Samantabhadra

2019 Einwöchige Klausur

The Way of Shamatha: Soothing the Body, Calming the Mind, Illuminating Awareness

2020 Einwöchige Klausur

A Meditation Retreat on Shamatha, Vipashyana, Mahamudra, and Dzogchen

2020 8-Wochen Klausur

Phase 1: “Taking the Impure Mind as the Path” and Phase 2: “Revealing Your Own Face as the Sharp Vajra of Vipaśyanā” in The Vajra Essence: From the Matrix of Pure Appearances and Primordial Consciousness, a Tantra Self-Emergent from the Nature of Existence with B. Alan Wallace, Glen Svensson and Eva Natanya.

2021 8-Wochen Klausur (mit der 8-Wochen Klausur 2020 als Voraussetzung)

Phase 3: “Revealing the Ground Dharmakāya” and Phase 4: “Determining the Characteristics and Qualities of the Ground” in The Vajra Essence: From the Matrix of Pure Appearances and Primordial Consciousness, a Tantra Self-Emergent from the Nature of Existence with B. Alan Wallace and Glen Svensson.

Shamatha-Belehrungen mit Drupla Lama Karma

Erfahrungsbezogene Anleitungen zu Shamatha von Drubpön Lama Karma, Eine Unterweisung von B. Alan Wallace in Miyo Samten Ling

SICH FÜR EINE LANGZEITKLAUSUR BEWERBEN

Miyo Samten Ling in Crestone, Colorado, USA
SICH BEI CCR NORDAMERIKA BEWERBEN
Sita Tara Villa in Castellina Marittima, Italien
SICH BEI CCR EUROPA BEWERBEN