CCR EUROPA

Drölkar Ling Ermitage

Das Grundstück in Castellina Marittima in der Toskana, auf dem sich die Drölkar Ling Eremitage und die Sita Tara Villa befinden, wurde 2019 vom Santa Barbara Institute erworben, um das erste CCR zu werden. Es wird von einer italienischen gemeinnützigen Organisation, La Fondazione per la Ricerca Contemplativa (die Stiftung für kontemplative Forschung), geleitet und betrieben und ist eng mit dem Zentrum für kontemplative Forschung in den Vereinigten Staaten und dem Zentrum für kontemplative Forschung Aotearoa in Neuseeland verbunden.

Gesegnetes Land

Solitary cabin and landscape at Miyo Samten Ling

Dieses exquisite Stück toskanischer Landschaft wurde im Laufe der Jahre von mehreren bedeutenden tibetischen Lehrern besucht, die es als einen besonderen Ort ansahen, der ideal für die Praxis des Dharma geeignet ist.

Lama Thubten Yeshe und Lama Zopa Rinpoche sahen beide dieses Land und die umliegende Gegend als einen verheißungsvollen Ort an, und zu einer bestimmten Zeit gab es Pläne, dort ein Hospiz zu bauen.

Als Rangjung Neljorma Khandro Namsel Drönme (Khandro la) das Land 2014 zum ersten Mal besuchte, war sie sehr begeistert und bestand darauf, dass dies im Gegensatz zu einem anderen Grundstück, das sie gerade gesehen hatte, der perfekte Ort für eine Klausur sei.

Auf der Grundlage von Khandro la’s Enthusiasmus setzte B. Alan Wallace den Plan in Gang, das Land und die angrenzende Villa zu erwerben, um dort ein Zentrum für kontemplative Forschung für Langzeitmeditierende einzurichten.

Sita Tara Villa

Nada Hermitage in Crestone, CO

Während die Pläne für den Bau von Hütten auf dem fünf Hektar großen, noch nicht erschlossenen Land weiter vorangetrieben werden, ziehen sich die Klausur-Teilnehmer bereits in der Sita Tara Villa zurück.

Dieses wunderschöne dreistöckige Haus mit fünf Schlafzimmern wird schließlich als Verwaltungssitz für CCR Europe dienen, sobald das Land der Eremitage vollständig als Drölkar Ling oder Sita Tara Eremitage erschlossen ist.

„Sita Tara“ ist der Sanskrit-Name für die Weiße Tara. Der Grund für die Assoziation des Zentrums mit dieser weiblichen Verkörperung göttlicher Weisheit und göttlichen Mitgefühls, mit ihrer strahlend weißen Farbe, die ihre völlige Reinheit des Herzens symbolisiert, liegt darin, dass das Land selbst, mit seinem weitläufigen Blick auf das Mittelmeer im Westen, den weiten fruchtbaren Tälern im Norden und Süden und den zerklüfteten Gipfeln am nördlichen Horizont, eine nährende Schönheit und Anmut ausstrahlt, die an Tara erinnert.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER EINE LANGZEITKLAUSUR

Sita Tara Villa in Castellina Marittima, Italien
ERFAHREN SIE MEHR ÜBER EINE LANGZEITKLAUSUR

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER
CCR EUROPA

BESUCHEN SIE DIE WEBSITE VON CCR EUROPA